Die besten Tipps für wirkungsvolle Call-to-Actions auf Deiner Webseite

Call to Action - der Schlüssel zum Webseiten-Erfolg

“Ok – und wo kann ich hier jetzt bestellen ?”

Diese Frage geht mir oft durch den Kopf, wenn ich Webseiten von Selbständigen besuche, aber nirgends eine Möglichkeit finde, etwas zu tun…

Call to Action – der Schlüssel zum Website-Erfolg

Call-to-Actions (CTAs) sind das Herzstück jeder Webseite, wenn es darum geht, Besucher zu Handlungen zu bewegen und Konversionen zu erzielen. Ein überzeugender CTA kann den Unterschied zwischen einem einfachen Besucher und einem zahlenden Kunden ausmachen. Doch wie gestaltet man CTAs, die wirklich funktionieren? Hier sind einige bewährte Tipps, um Deine CTAs effektiver zu gestalten und die Konversionen auf Deiner Webseite zu steigern.

Klarheit und Eindeutigkeit des CTAs

Der wichtigste Aspekt eines CTA ist seine Klarheit. Der Besucher sollte sofort verstehen, welche Aktion von ihm erwartet wird. Vermeide vage Formulierungen und setze stattdessen auf klare und prägnante Anweisungen. Nutze aktive Verben wie “Jetzt kaufen”, “Kostenlos testen” oder “Anmelden”, um den Besucher direkt zur Handlung aufzufordern.

Hervorhebung und Kontrast im CTA

Damit ein CTA ins Auge fällt, muss er sich von der umgebenden Webseite abheben. Verwenden daher auffällige Farben, die sich vom Hintergrund abheben, und platziere den CTA strategisch an einer prominenten Stelle auf der Webseite. Experimentiere nicht mit verschiedenen Farben, Größen und Schriftarten. Call to Actions sollten auf Deiner Website möglichst immer gleich aussehen.

Betone den Nutzen des CTA für den Kunden

Stelle den Nutzen für den Besucher in den Vordergrund. Warum sollte er auf den CTA klicken? Überlege Dir, welchen Mehrwert Dein Angebot hinter dem CTA bietet und kommuniziere diesen klar und deutlich im CTA.

Zum Beispiel so: “Profitieren Sie von unserem exklusiven Angebot” oder “Jetzt von unseren Rabatten profitieren”.

Handlungsaufforderung im CTA

Ein CTA sollte den Besucher dazu motivieren, sofort zu handeln. Nutze daher Wörter und Phrasen, die Dringlichkeit und Handlungsbedarf vermitteln. Verwende zum Beispiel Begriffe wie “Jetzt”, “Sofort” oder “Heute”, um den Besucher dazu zu ermutigen, sofort zu handeln, anstatt zu zögern.

Sozialer Beweis im CTA

Integriere sogenannte “soziale Beweis” in Deine CTAs, um das Vertrauen der Besucher zu stärken. Verwende zum Beispiel Aussagen wie “Schließen Sie sich Tausenden zufriedener Kunden an” oder “Lesen Sie, was unsere Kunden über uns sagen”, um den Besucher dazu zu ermutigen, dem Beispiel anderer zu folgen.

Relevanz und Kontext des CTAs

Stelle sicher, dass Deine CTAs relevant für den Inhalt der Webseite und den Bedürfnissen der Besucher sind. Ein CTA sollte sich nahtlos in den Gesamtkontext der Webseite einfügen und den Besucher dort abholen, wo er sich gerade befindet.

Immer gleiche CTA-Formulierungen in unterschiedlichen Kontexten wirken nicht gut.

Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit beim CTA

Ich finde, Deine Kunden haben ein Recht auf den Schutz ihrer persönlichen Daten.

In Zeiten wachsender Datenschutzbedenken ist es wichtig, Vertrauen und Sicherheit zu vermitteln. Integriere daher Sicherheitssymbole wie SSL-Zertifikate oder Gütesiegel in Deine CTAs, um den Besuchern zu zeigen, dass ihre Daten geschützt sind und sie sicher handeln können.

Diese Sicherheitskonzepte vermisse ich sehr oft z.B. bei Kontaktformularen auf Webseiten !

Niedrigschwelligkeit nach dem CTA

Egal, wie gut und clever Dein CTA formuliert ist: Wenn der Kunde sich danach in einem komplizierten Prozess oder Formular wiederfindet, war der gut gemachte CTA wertlos.

Mache es Deinem Kunden einfach: Wenn er auf den “Bestellen-Button” klickt, will er schnell zur Kasse kommen, wenn er auf “E-Mail schreiben” klickt, will er schnell eine E-Mail an Dich lossenden können – und kein Formular mit zig Fragen ausfüllen müssen !

Fazit zu der Gestaltung von CTAs

Ein wirkungsvoller CTA ist der Schlüssel zum Erfolg Deiner Webseite. Ohne Handlungsaufforderung ist Deine Webseite eine reine Informationsseite – und Besuchende kaufen woanders (wo sie CTAs finden).

Der CTA auf der Website ist das, was im Verkaufsgespräch die Abschlussfrage ist – ohne diese lässt der Kunde sein Geld vielleicht woanders.

Indem Du auf Klarheit, Hervorhebung, Nutzenbetonung, Handlungsaufforderung, sozialen Beweis, Relevanz und Vertrauenswürdigkeit setzt, kannst Du Deine CTAs optimieren und die Konversionsraten steigern.

Wie sieht es mit den CTAs auf Deiner Website aus ?

Haben die Besuchenden Deiner Website eine Chance, etwas bei Dir zu kaufen ? Machst Du es ihnen leicht genug, mit Dir in Kontakt zu kommen ?

Wenn Du wissen willst, was bei Dir noch besser geht, nutze am besten meine persönliche Onlinemarketingberatung – online natürlich :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden