Individuelle Onlinemarketing-Beratung für mehr Kunden und mehr Aufträge online

Hier findest Du eine Übersicht der Themen, zu denen ich Dich für Dein Onlinemarketing beraten kann.

Wie immer bekommst Du bei mir Beratung ohne Blabalaba und ohne großspurige, aber leere Versprechungen.

1. Deine Positionierung / Strategische Ausrichtung

Das ist die Grundlage jedes erfolgreichen Marketings – nicht nur des Onlinemarketings.

Unter “Positionierung” verstehe ich Deine Stellung im Markt, aus Sicht Deiner Zielgruppe.

Deine Zielgruppe sind Menschen mit dem gleichen Problem, das Du lösen kannst oder mit dem gleichen Wunsch, den Du erfüllen kannst UND mit denen Du arbeiten möchtest.

Vielfach werden Zielgruppen etwas beschrieben mit “Frauen zwischen 40 und 50, die dieses, jenes oder solches machen” oder “Firmen mit 20 bis 100 Mitarbeiter”.

Das reicht aber nicht aus, um ein erfolgreiches Angebot für die Zielgruppe zu definieren, denn die Frage, welche Wünsche sie haben oder welches Problem, das Du erfüllen oder lösen kannst, bleibt unbeantwortet.

Außerdem ist diese Art der Zielgruppendefinition unvollständig, weil sie z.B. nicht berücksichtigt, wie viel verfügbares Geld diese Zielgruppe hat oder wie sie überhaupt nach Deinem Angebot sucht (googlet sie ? Geht sie auf Fachmessen ? Kauft sie über Empfehlungen ? )

Danach entscheidet sich z.B. überhaupt, ob Du auf Social-Media präsent sein musst oder nicht.

Also: Die Arbeit mit der Zielgruppe ist die wichtigste Grundlage überhaupt und spart langfristig viel Geld für unnötige Marketingmaßnahmen.

Leider messen ihr viele Selbstständige viel zu wenig Bedeutung bei, weshalb ihr gesamtes Onlinemarketing letzlich erfolglos bleibt.

2. Deine Onlinekanäle

Ob ein eigener Onlineshop für Dich das richtige ist, oder ein Ebay- oder Amazonshop, ob Du auf Facebook, Tic-Toc oder Instagram präsent sein musst, ob Du einen Blog brauchst….?

Das alles kann nur beantwortet werden, wenn Du Dich mit Deiner Zielgruppe auseinander gesetzt hast und das noch mit Deinem Präferenzen und Ressourcen verbindest.

3. Onlinemarketing ohne Social Media

Man kann auch erfolgreich online sein, ohne sich ständig auf Social-Media-Kanälen zum Hampelmann zu machen.

4. WordPress-Beratung

Beratung zur Umsetzung von Websites mit Hilfe von WordPress.

Ziel: Befähigung meiner Kunden, es selbst zu können.

5. Webseitentexte, die verkaufen

Der Wurm muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler.

Würmer, die der Fisch nicht als solche erkennen kann, ignoriert er einfach und der Angler geht leer aus.

Viele Webseitentexte verleiten die Websitebesucher eher zum Wegklicken oder lassen sie ratlos zurück; besonders bei Coaches & Therapeuten auch noch mit dem Gefühl, dass das “alles viel zu kompliziert ist…”

Deine Website soll verkaufen – alles andere ist zu idealistisch gedacht. Verkaufen und bescheißen sind natürlich nicht dasselbe.

Zusammen erstellen wir Webseitentexte, die Deine Besucher dazu animieren, Dich zu kontaktieren oder gleich einen Auftrag bei Dir zu platzieren.

6. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO (Suchmaschinenoptimierung) brauchst Du, um in den Suchmaschinen ganz oben angezeigt zu werden

Damit eine Website in den so genannten “organischen Suchergebnissen” (das sind die entscheidenden für den Onlineerfolg) auf Seite 1 angezeigt werden, musst Du was an Deiner Website tun: Das muss strategisch angegangen werden und an den richtigen Stellen.

Es gibt dafür rund 200 Kriterien. Je mehr Du davon richtig machst, desto größer ist die Chance, dass Deine Zielgruppe Dich auch findet, wenn sie nach einer Wunscherfüllung oder Problemlösung sucht.

7. Suchmaschinenwerbung / Social Media Werbung (SEA)

Deine Website braucht “Trafic” – also Besucherfrequenz, wenn Du online erfolgreich sein willst.

Nur aus einer ausreichend großen Zahl von Besuchern, die aus Deiner Zielgruppe besteht, kannst Du eine ausreichend große Zahl von Kunden akquierieren.

Eine entscheidene Quelle für diesen Besucherstrom ist das oben erwähnte “SEO”.

Das Blöde an SEO ist, dass es grundsätzlich nur für einen Begriff / ein Keyword sehr erfolgreich sein kann. Damit also auch Interessenten aus Deiner Zielgruppe mit alternativen Keywords auf Deine Website auf Dich aufmerksam werden, musst Du Werbeanzeigen in der Suchmaschine schalten.

Dadurch kannst Du auch mit anderen Begriffen “oben” auf der Suchmaschinenergebnisseite (SERP) angezeigt werden.

Ohne Erfahrung wird die Suchmaschinenwerbung schnell zum teuren Euro-Grab für Dich, da die Aussteuerung von SEA-Kampagnen recht komplex ist.

Richtig gemacht ist sie aber für viele Branchen die ideale Form der Onlinewerbung.

8. Conversion – Website-Besucher zu Kunden machen

Was nutzt der ganze Trafic auf Deiner Website oder Deinem Onlineshop, wenn Besucher nicht zugreifen ? Es ist dann vergebene Liebesmüh !

Damit Besucher einer Website auch etwas kaufen oder Kontakt zu Dir aufnehmen, müssen einige Dinge dringend beachtet und umgesetzt werden. Da sind die Basics wie “Schnelle Ladezeiten der Website” oder “Mobile Readyness” noch die einfachsten Dinge.

Aber selbst die werden häufig schon ignoriert…

9. Make-or-buy-Beratung

Was kannst Du selbst machen – was gibst Du besser ab ?

Onlinemarketing ist recht komplex. Größere Firmen verteilen die nötigen Aktivitäten daher auf verschiedene interne und externe Spezialisten.

Soloselbstständige haben diese Verteilungsmöglichkeit in der Regel nicht und selbst wenn, wäre das Volumen für jeden einzelnen Dienstleister zu gering, damit er diesen Auftrag annimmt.

Daher bleibt es für Soloselbstständige häufig die beste Wahl, einen Teil des Onlinemarketings selbst zu machen und einen Teil abzugeben.

Was Du besser selbst machst und was Du gut und günstig abgeben kannst, hängt stark von Deinen Interessen ab und ist Teil meiner Beratung.

Grundsätzlich kann man sagen: Je besser Du darüber nachgedacht hast und je besser Du die Weichen gestellt hast, desto einfache ist es für Dich.